Stromtarife noch zu niedrig?

Immer wieder wird an den Städtischen Stromtarifen herumgemäkelt und gequängelt, dass die Stadtwerke ihren Strom zu teuer verkauften. So auch in der jüngsten Gemeinderatssitzung in der Bürgerfragerunde. (23.2.10). Funfhundert Euro könne er sparen, behauptete jemand, wenn er den Anbieter wechselte. Abgesehen davon, dass die Bietigheimer Stadtwerke meist recht günstig liegen und die Preise sich laufend ändern, ist der Kundendienst der Stadtwerke ein nicht zu unterschätzender Faktor. Darauf wies OB Kessing in seiner Erwiderung ausdrücklich hin. Im Übrigen könnte ein hoher Tarif eventuell den Stromverbrauch senken und so zum Umweltschutz beitragen. Man muss sich nur die Kippfenster-Dauerbelüftungen an Frosttagen ansehen, um zu erkennen, dass vom Energiesparen viele offenbar noch nie gehört haben.


1 Antwort auf „Stromtarife noch zu niedrig?“


  1. 1 Cialis 08. März 2010 um 16:29 Uhr

    vaZWsf Excellent article, I will take note. Many thanks for the story!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



kostenloser Counter