Johannes Fürst zu Waldburg- Wolfegg

Blaues Blut, Habgier und Gut

Es wurde berichtet, dass Johannes Fürst zu Waldburg- Wolfegg und Waldsee, Kulturgut, das sich in seinem Besitz befand, gegen bestehendes Landesrecht veräußert hat. Nicht nur die Veräußerung, auch der Erwerb verstieß gegen bestehendes Recht. ,,Erworben“ wurde das ,,fürstliche“ Kulturgut vom Truchseß von Waldburg, dem >>Bauernjörg< <. Dieser war der Feldherr des schwäbischen Bundes im Bauernkrieg, der als Lohn für die Rettung des Herrschaftssystems seinen Besitz auf Kosten der Bauern gewaltsam und gewaltig vergrößerte. Noch jahrelang nahm der Truchseß grausame Rache an den Besiegten, brannte Dorf um Dorf nieder, erschlug, verstümmelte, versklavte die Bewohner, raubte das Land und füllte sich die Taschen. Der Bauernkrieg- die erste deutsche Revolution, wurde in Blut erstickt. Die Zahl der Getöteten betrug in Südwestdeutschland 130 000. Es war also der Besitz unserer Vorfahren der u.a. vom Erblasser des Fürsten Johannes gestohlen wurde. Heute betreibt Fürst Johannes (Zitat BZ) >>ein Katz- und Maus- Spiel mit der Landesregierung<<. Es ist unsere Pflicht, das sind wir unseren Vorfahren schuldig, diese ,,Fürstlichen Spielchen“ ein für allemal zu beenden.
PS.: Die mit der Niederschlagung des Bauernaufstand namentlich erwähnten (Fünf Beispiele von Hunderten, Motto: Bauernland in Herrschaftshand) aristokratischen Familien Löwenstein, Oettingen, Erbach, Waldeck und Waldburg besitzen heute 800 qkm Land, plus Schlösser, plus, plus, plus. An diesem Besitz klebt das Blut des Volkes. Die DDR hatte solche Leute enteignet, aber, wie wir alle wissen, war die DDR ein Unrechtsstaat.
Literatur: Wilhelm Zimmermann ,,Der große deutsche Bauernkrieg“ ISBN 3-920303-26-1. Bernt Engelmann ,,Wir Untertanen“ ISBN 3-88243-201-2. Christa Dericum ,,Des Geyers schwarze Haufen“ ISBN 3-87956-184-2.
In Böblingen in der Zehntscheuer, Pfarrgasse 2, ist das Deutsche Bauernkriegsmuseum. Vielleicht sehen wir Nachfahren der Opfer uns dort.

Ewald Ressel
Bietigheim-Bissingen





kostenloser Counter